St. Antville



Das Ministerium für Wahrheit gibt bekannt:

" .. In Zeiten der Informationsflut haben [die Presseverlage] eine Filterfunktion und helfen Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden.
Eine Veröffentlichung in einer bestimmten Zeitung oder Zeitschrift ist ein Gütesiegel
.. Presseverlage bürgen für eine besondere Qualität der von ihnen veröffentlichten Artikel .. "

Diese Aussage ist autorisiert von Zensor Z-1984/Berlin/KA

Mittwoch, 20. Juli 2016
Verschwörungstheorie ..?!

Heute gelesen:

.. Hard evidence or no, I stand wholly with a well-connected source in Istanbul with whom I have had an extended email exchange since last weekend. “I don’t mean a total fabrication,” he wrote Saturday in explaining what had happened. “Probably more of a provocation and trap laid by Erdoğan.” Never mind what you read in the corporate press: These suspicions are widely shared, I am told, among diplomats with long records of Middle East service and some of the better people at State ..

Übersetzung
" .. Harte Beweise oder nicht, ich stehe auf der Seite einer gut angebundenen Quelle in Istanbul, mit der ich seit dem letzten Wochenende einen erweiterten E-Mail-Austausch hatte. "Ich meine keine totale Inszenierung", schrieb er am Sonnabend um zu erklären was passiert war. "Wahrscheinlich eher eine Provokation und eine Falle, von Erdoğan gelegt." Egal was man in der Unternehmenspresse liest: Diese Verdächtigungen werden, wie mir gesagt wurde, weitgehend unter Diplomaten mit langen Aufenthalten im Mittleren Osten geteilt und das sind einige der erfahrensten Menschen beim Auswärtigen Dienst .. "
[Quelle]

Wer sich mit Schurken wie Erdoğan einläßt muß sich gefallen lassen, dass deren Schurkereien auf sie zurückfallen. Die EU und Deutschland insbesondere klagen zwar den Völkermord an den Armeniern an - aber dem Völkermord an den Kurden schauen sie seit Monaten zu!

Jetzt läßt Erdoğan endgültig die Maske fallen und "säubert" sein Reich, dreht die säkulare Türkei um in einen muslimischen Gottesstaat. Die U.S.A., sonst schnell dabei dergleichen zu verurteilen halten sich zurück, weil sie den türkischen Luftwaffenstützpunkt nicht verlieren wollen.

Am Ende werden sie wohl auch Fethullah Gulen an die Türkei ausliefern, dessen der türkische Staatschef Mitte Dezember 2013 nicht habhaft werden konnte, als es schon einmal eine Säuberungswelle wie die jetzt beobachtete in der Türkei gab.

Gülen ist beileibe kein frommes Lamm:

"Der CDU-Fraktionsvorsitzende im baden-württembergischen Landtag, Peter Hauk, verlangte im Februar 2014 Einsicht in interne Berichte des Landesverfassungsschutzes, in denen der Gülen-Bewegung vorgeworfen wurde, teilweise im Widerspruch zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung zu stehen." [Quelle] - das berechtigt allerdings selbst Herrn Erdoğan nicht den Stab über ihn zu brechen und sich als 'Richter' aufzuspielen, singt er doch im gleichen 'Chor' ....

Aber was zählt schon ein Menschenleben in den U.S.A., die sich aufschwingen weltweit die von ihnen identifizierten "Feinde" - ohne Rechsstaatlichkeit auch nur zu simulieren - per Drohne zu ermorden.

Wie jeder Diktator stellt Erdoğan zunächst den Intellektuellen nach, in Universitäten und Schulen wird 'gesäubert'. Was zurückbleibt ist das unwissende, gläubige Landvolk, der anatolische Volksislam, schon immer die Quelle des Übels. Journalisten, Richter, Anwälte, Verwaltungsbeamte, Listen mit tausenden regimekritischen Menschen, sowas zaubert keiner aus dem Hut, das braucht Vorbereitung von langer Hand - wer hier noch an eine spontane Aktion der türkischen Regierung glaubt zieht sich wahrscheinlich die Hose mit der Kneifzange an.

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Montag, 04. Juli 2016

 
 
Mr. Yoda watching you is ...!

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Samstag, 25. Juni 2016
Neue "Quoten" braucht das Land ...!

Das Beispiel des Referendums in Großbritannien hat es wieder einmal gezeigt:

Die älteren Wähler und ländliche Regionen sind konservativ eingestellt. Sie verhindern so neue Ideen, alternative Konzepte und in die Zukunft weisende Planungen. Dazu kommt der Einfluß derer, die Europa schwächen wollen und die 'Arbeit' der Lobbyisten (vornehm für "Bestechung").

So wie dort in der EU / in Großbritannien ist es bei uns in Deutschland. Die Rentner - mit einer Rentenerhöhung Mitte diesen Jahres bei Laune gehalten - werden wieder CDUCSUSPDFDPGRÜNE wählen und es wird sich NICHTS in diesem Land zum Besseren wenden.

Deswegen ist es an der Zeit Änderungen am Wahlsystem vorzunehmen. Eine Idee dazu hatte ich früher schon einmal aufgeschrieben.

Nun etwas Neues:
Um den Jüngeren - um deren Zukunft es bei jeder Wahl geht, die aber stets den Älteren gegenüber in der Minderzahl sind - mehr Gewicht zu verschaffen, müßte dem Wahlrecht für die Stimmengewichtung ein "Wertungsfaktor nach Lebensalter" zugefügt werden.

Etwas so:
16 - 20 Jahre => Faktor 1,2
20 - 30 Jahre => Faktor 1,4
30 - 40 Jahre => Faktor 1,6
40 - 50 Jahre => Faktor 2,0
50 - 60 Jahre => Faktor 1,2
60 - 70 Jahre => Faktor 0,8
70 - 80 Jahre => Faktor 0,5
80 und älter   => Faktor 0,2

Die 20 - 50 Jahre alten Wähl/-er/-innen hätten so trotz geringerer Zahl durch den Multiplikationsfaktor ein größeres Stimmpotential. Je näher die Wählerschaft ihrem biologischen Ende zugeht, desto geringer wäre ihr Einfluß auf die aktuelle und zukünftige Politik des Landes.

Verbunden mit einer - je nach Wahlbeteiligung - schwankenden Zahl von Bundestagsmandaten könnte auf diese Weise eine in die Zukunft gerichtete Politik eine sehr viel bessere Chance haben als im derzeitigen System.

_
Weitere Artikel die zum Thema passen:
Bundestagswahl 2013 [Koalition]
Vom "Alles wissen wollen" [Transparenz]
Das macht doch nichts, das merkt doch keiner .... [Ausspähung und Datensammelwut]
Neusprech für "Bestechung"
Wer nichts tut macht nichts falsch? Falsch. [Versäumnisse beim digitalen Infrastrukturausbau]
Geradezu 'prophetisch' analysiert [Gregor Gysi zur 'Macht des Geldes']
Neues aus Schilda (V) [PKW-Maut]
Absurditäten .... [Wahlrechtsänderung]
Vergebene Hoffnung [Geheimdienstmachenschaften]
Wer die Wahl hat .... [Wie entsteht eine Wahlentscheidung]
Der Nachtwächter [Eine Parabel]
Mir san mir! [Bestandsdaten / Richtervorbehalt]
Ökofaschisten .... (1) [Esoterik-Umweltschutz-Melange]
Vom "Pfeifen im Walde" .... [Änderung des Wahlmodus]
Es ist 'was faul ...! [Weniger Wähler - doch neun Abgeordnete mehr]

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Montag, 20. Juni 2016
Religion


ja, schon wieder, aber anders .... wir werfen den Moslems vor "Fundamentalisten" zu sein.
Da stelle ich fest "Auch Deutschland ist ein Gottesstaat!"

112 Kürzlich wurde mir erneut an einem Beispiel klar wie vernichtend Religion sein kann. Wo die Religiösen doch genau das Gegenteil behaupten und wenn etwas schief läuft es den Ungläubigen in die Schuhe zu schieben versuchen.

Christen werden stets angehalten die Gebote zu leben und es ist nicht schicklich deren Inhalt zu hinterfragen. Der 'gütige Gott' ist zugleich Vorbild und Mahnung nicht vom rechten Wege abzuweichen. Nun, für die meisten Gebote mag es aus einem tieferen moralischen Verständnis° Entsprechungen mit ähnlichen Forderungen an das Verhalten der Menschen untereinander geben - einige allerdings stehen nur da für Christen. Andere Menschen können nichts damit anfangen.

Sollten Sie, lieber Leser, praktizierender Christ sein, dann kennen Sie die zehn Gebote bestimmt in-und-auswendig. Ich verweise hier nur darauf, weil es Leute gibt die da eine Erinnerungsstütze brauchen. Es gibt sogar solche Thesen: ".. bilden die 10 Gebote so etwas wie den „Schlüssel“ zu einer gelungenen Lebensgestaltung .." - und die vielen Menschen auf der Erde ohne 'christliche Führung'? Alle lebensunfähig?

Das spielt mir direkt in die Hände, denn auf diesen Anspruch wollte ich hinaus. Es wird unterstellt, dass man sein Leben ohne in einer Kirche, ohne Christ zu sein nicht meistern könne. Ein absoluter Anspruch, der empfindliche Seelen schon ins Grübeln bringen kann und manchmal sogar labile Menschen in den Abgrund stürzt, weil sie 'glauben' diesem Anspruch nicht zu genügen und daher sowieso verdammt seien.

Der zürnende Gott, der zürnende Pfarrer, die zürnende Obrigkeit, der zürnende Lehrer, die zürnenden Eltern .... alle fordern von dem heranwachsenden Nachwuchs Unterwerfung, Wohlverhalten, Einhaltung von Geboten und daraus hergeleiteten sonstigen Verhaltensregeln.

Was für eine schreckliche Zwangssituation das bedeuten kann ist jedem klar der die Folgen betrachtet. Jeglicher Entdeckerdrang, sich erproben, Grenzen ausloten, Neugier befriedigen und so einen Platz in der Gesellschaft zu erlangen wird ausgemerzt.

Gehorsam und Unterwerfung statt Freiheit und aufrechtem Gang.
Nein, das kann nicht, darf nicht so bleiben.
Fangen wir damit an diese Strukturen immer dann zu hinterfragen wenn wir durch ihr Wirken deformierte Persönlichkeiten erkennen. Es kann nur besser werden, selbst wenn es manchmal nicht ohne Konflikt abgehen wird.
 
 
PS
Bevor ich es vergesse:
Ein guter Anfang ist die totale Trennung von Kirche & Staat.
Viele wünschen es, allein die 'christlichen' Abgeordneten wollen es nicht ändern. Obwohl so mancher hochgestellte Politiker gegen Gebote verstößt - z.B. das Ehebruchsgebot, mit Geliebter und (bedauernswertem) Kind aus der Verbindung. Solche Menschen nennt man Heuchler oder Scheinheilige.
Wählen wir doch einfach solche Abgeordneten, die unseren Willen umzusetzen bereit sind ....

 
 

_

° (das dem Menschen innewohnt, weswegen auch 'Wilde' so etwas wie Gebote hatten bevor sie die schrecklichen Verbreiter des Glaubens trafen & zu Abertausenden hingemetzelt wurden ....)
 
 

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Mittwoch, 15. Juni 2016

Eine(-n) "UHL" haben wir schon lange und der gibt scheußliche Töne von sich, meist durchdrungen von deutlich rechtslastiger Gesinnung die man eher der rechtsradikalen Szene zuordnen würde .... zusammen mit seiner Parteifreundin Hasselfeldt, die ihm in nichts nachsteht. Ein Scharfmacherin, die sich - wie Uhl - seit Jahren dank einer 'Hausmacht' an offenbar gleichgesinnten Wählern halten und Einfluß nehmen können.

Dieser bayerische - woher sonst? - UHL übt gern und viel Kritik, scheint aber nun recht dünnhäutig, denn er möchte seine Machenschaften und Verflechtungen nicht öffentlich gemacht haben. Er, der bei vielen Gelegenheiten für einen "gläsernen Bürger" plädierte [meme: "Hat der Uhl eigentlich schon die Vorratsdatenspeicherung gefordert?"]

Da verwundert es nicht, dass der bewußte Uhl flammende Reden gegen jede Art von Transparenzinitiative hält, die seine Mauscheleien aufdecken könnten.

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Samstag, 04. Juni 2016

"STASI 2.0" in Gestalt des vormaligen Innenministers Schäuble, der jetzt als Finanzminister sein Unwesen treibt, ist schon lange passé. Sein Schwiegersohn [ .. ver­hei­ra­tet mit Chri­stine, geb. Schäuble .. ] sorgt mindestens schon in Baden-Württemberg für kontinuierlichen Einfluß [Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration] der Familie.

Wir sind nicht einmal mehr bei "Stasi 3.0",
wir driften auf "Stasi 4.0" zu.


 

"Frü*er" nannte man das was wir heute erleben "Salamitaktik" - und es wurde der DDR zugeschrieben. Seit der sogenannten "Wiedervereinigung" passiert das - offen oder verdeckt - in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens genau nach diesem Muster.
 
Die Ausspähung ist grenzenlos, gegen die Machenschaften der NSA sei angeblich nichts zu machen, und wenn die großen Autofirmen die Daten der Besitzer abgreifen und deren Verhalten minutiös notieren steht der Herr Verkehrsminister im Frankenfeld-Anzug wie ein Komödiant da° und bläst heiße Luftballon-Phrasen heraus ....

Bin ich da allein auf weiter Flur und bilde mir sowas nur ein, nehme ich diese Umschichtung und den Trend zu STASI-Vorgehensweisen vielleicht anders wahr als es den Tatsachen entspricht??
 
Was die Gesetzgebung und die Überwachung angeht sieht es nicht anders aus. Stück für Stück sind die Daumenschrauben enger geworden. Was in 2000 noch nicht als Informationen abgegriffen werden konnte wird heute en masse abgefragt, zugeordnet, vernetzt und gespeichert.
 
In der Vergangenheit wurden Gesetze verfassungskonform verfaßt, heute geht der Gesetzgeber an die äußerste Grenze: Informationsfreiheitsgesetz, Terrorabwehr, Datenschutz, Abhörpraktiken, Telekommunikation, Vorratsdatenspeicherung .... oder das von der Vorsitzenden der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Gerda Hasselfeldt, so heiß geliebte "Betreuungsgeld".
 
Es wird bewußt über die verfassungsmäßig vorgegebenen Rahmenbedingungen hinaus geschossen - um dann zuzusehen, ob sich jemand zur Wehr setzt, wer sich dagegen zur Wehr setzt, und welches Ergebnis das hat. Oft ist es so, dass von den angestrebten Regelungen nichts übrig bleibt, aber genauso oft kommt es vor, dass immer ein wenig mehr geregelt wird als zuvor - Salamitaktik, ich erwähnte den Begriff schon weiter oben.
 
Der 'brave Bürger' schaut sich im Staate um, reibt sich die Augen, und wundert sich (allmählich von den Medien eingelullt) über nichts mehr ....


° Zitat:
" .. seine Anzüge, von denen der ein oder andere an Tapetenmuster aus den 70er Jahren erinnert. .. " [Quelle]

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Online for 1971 days
 
 
Last modified:
20.07.16 23:36
L I N K L I S T E
Status
Sie sind nicht angemeldet
Main Menu
Suche
Calendar
Juli 2016
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Juni
Letzte Änderungen
Verschwörungstheorie ..?! Übersetzung "
.. Harte Beweise oder nicht, ich stehe auf der Seite einer...
Mr.Yoda, 20.07.16 23:36
⁕ Pause ⁕
    Mr. Yoda watching you is ...!
Mr.Yoda, 04.07.16 02:29
Neue "Quoten" braucht das Land
...! So wie dort in der EU / in Großbritannien...
Mr.Yoda, 25.06.16 21:53
Religion Kürzlich wurde mir
erneut an einem Beispiel klar wie vernichtend Religion sein kann. Wo...
Mr.Yoda, 20.06.16 00:44
.. wat den Eenen sin
UHL, is den Annern sin Nachtigall° .... Eine(-n) "UHL" haben...
Mr.Yoda, 15.06.16 02:04
Das macht doch nichts, das
merkt doch keiner .... "STASI 2.0" in Gestalt des vormaligen...
Mr.Yoda, 04.06.16 09:06
Religion & Teenagerschwangerschaft(-en)
Die oft geleugnete Verbindung zwischen "Aufklärung" (im Sinne von "Sexualerziehung") und ungewollter...
Mr.Yoda, 03.06.16 22:24
Unter guten Freunden ....
[Video mit deutschen Untertiteln]
Mr.Yoda, 01.06.16 00:37
" Einmal mit Profis arbeiten
...!" Den Spruch aus der Titelzeile kennen viele Menschen -...
Mr.Yoda, 19.05.16 00:05
Benzin-Verkäufe . Eine
wenig bekannte Entwicklung spielt sich im Hintergrund der Wirtschaft ab:   Während...
Mr.Yoda, 02.05.16 14:44
Vielen Dank für diesen Hinweis
& den zugehörigen Link - nach den dortigen Erläuterungen...
Mr.Yoda, 02.05.16 14:37
Scheint ein "wiederverwerterer" Artikel von
2009 zu sein; hier die Reaktion des ursprünglichen Autors....
Lakritze, 02.05.16 13:37
@ Lakritze
Ich habe den von einem ansonsten verläßlichen Bekannten bereits vor zwei Jahren...
Mr.Yoda, 02.05.16 12:26
(Mh, der Autohalden-Link ist
zwar hübsch, aber keine saubere Quelle ...)
Lakritze, 02.05.16 11:16
Die Botschaft hör' ich wohl
.... .... allein mir fehlt der Glaube. SPD-Chef Gabriel in...
Mr.Yoda, 25.04.16 23:21
Zukunftsprognose .... Diese Frau wird
wohl - nach den erfolgreichen Wahlschiebereien in drei großen Staaten...
Mr.Yoda, 21.04.16 21:31
Kompliziert
"Der hat mir Leid getan"   "Der hat mir leid getan"     Erklären...
Mr.Yoda, 17.04.16 21:48
*update* zu ""gen drive" -
Sollte der Mensch die Evolution verändern" v. 13.04.2016 Fragestellung in...
Mr.Yoda, 14.04.16 00:45
"gen drive" - Sollte der
Mensch die Evolution verändern .  Es reicht nicht aus die...
Mr.Yoda, 13.04.16 14:36
Hat ein rumänischer Bauer mehr
Sachverstand als der deutsche Wirtschaftsminister Gabriel ..!? .    ...
Mr.Yoda, 06.04.16 02:24
Jandl - den verehre ich
seit Ottos Mops hopste & gekotzt hat ;c) -...
Mr.Yoda, 04.04.16 09:40
lustig - gestern ernst jandls
gedicht 'donnerstag' gelesen. passt irgendwie, gibt aber keinen link....
liuea, 04.04.16 08:11
Andernorts .... .... beispielsweise
im Internet, gibt es so viel Leben. Es brummt nur so....
Mr.Yoda, 03.04.16 13:52
Begründete Vermutung Verschwörungen der Art
wie man sie in den Mantel-und-Degen-Filmen früher sehen konnte werden...
Mr.Yoda, 28.03.16 03:02
(II) Die "Blütezeit" des Netzes
.... .... sei vorbei - so läßt uns der Zukunftsforscher...
Mr.Yoda, 23.03.16 14:56
ant-links

RSS feed

Made with Antville
Helma Object Publisher

 
 
 


 

Sie sind hier:
St. Antville

Die folgenden Seiten könnten Sie auch interessieren:
GIANT
 
RELAtief
 
spotlight
 
MdB Bosbach: