St. Antville



Das Ministerium für Wahrheit gibt bekannt:

" .. In Zeiten der Informationsflut haben [die Presseverlage] eine Filterfunktion und helfen Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden.
Eine Veröffentlichung in einer bestimmten Zeitung oder Zeitschrift ist ein Gütesiegel
.. Presseverlage bürgen für eine besondere Qualität der von ihnen veröffentlichten Artikel .. "

Diese Aussage ist autorisiert von Zensor Z-1984/Berlin/KA

Samstag, 05. November 2016
"point of no return"

Da unsere Gesellschaft nur noch Meinung und schönen Schein als Maßstab haben will, Wissen und Fakten sind sowas von 'out', sind viele meiner früheren Beiträge völlig nutzlos.

Fachleute warnen seit vielen Jahren und mahnen zur Umkehr von stetig wachsendem Ressourcenverbrauch hin zu ökologisch vertretbarem Konsum.

Da jedoch Geld die Welt regiert sind Versuche fundiertes Wissen zu verbreiten und die Mahnungen & Warnungen vor dem "point of no return" [in biologischen Systemen, also ökologisch, auch als "umkippen" bezeichnet] fruchtlos zwischen all den Petitessen des Alltags untergegangen - oder werden geflissentlich ignoriert, weil sie den "life style" in Unordnung bringen wenn man anfängt darüber nachzudenken.

Das folgende Video - eineinhalb Stunden die sich lohnen! - ist via "youtube" eingebunden. Sollte es dort nicht mehr verfügbar sein habe ich eine Kopie auf meinen webspace geladen die => HIER abgerufen werden kann. Da es ca. 750 MB sind kann es etwas dauern bis es von dort abspielfertig geladen ist.


 
 
Ansonsten verweise ich auf die "Rangliste",
in der einige lesenswerte Artikel zu finden sind.
 

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Samstag, 29. Oktober 2016
Zufriedenheit

Haben Sie in der (gerade) ausklingenden Woche von der "Zufriedenheitsstudie" gehört? Und von den tollen Ergebnissen der Bürgerbefragung
[" .. die Frage, wie es sich in Deutschland gut leben lässt .. "] in soundsovielen Veranstaltungen mit Politikern, die wissen wollten wie "das Volk" denkt und was es sich wünscht?

Schon die Frage suggeriert "Es geht uns gut, sag' ja nicht das Gegenteil" - aber da mag ich ein anderes Sprachverständnis als die Veranstalter haben. Außerdem bin ich bei solcher Art Veranstaltung immer skeptisch, denn in Betrieben werden sie genutzt um die Belegschaft zu manipulieren .... Politiker tun sowas ja fast nie ..?!

Da komme ich jetzt daher und behaupte: Alles Alibi-Veranstaltungen und die Politik schert sich einen feuchten Kehricht darum was "das Volk" denkt ....

Denn es geht schon mit den Gesprächsrunden los:
Je nachdem in welcher Einkommens- und Lebenssituation die Eingeladenen stehen werden ihre Bedürfnisse sein. Wer nicht genug zu essen hat - und deswegen zur Tafel geht - interessiert sich nicht für solche Veranstaltungen und wird dazu auch nicht eingeladen, denn selbst der Politiker aus Hintertupfing weiß, dass diese Art von "Volk" nicht zufrieden sein kann.

Fragt man dagegen jene Menschen, von denen oft behauptet wird sie seien "die Mitte der Gesellschaft" - also biederer Durchschnitt mit Reihenhaus und VW - dann fallen die Antworten bestimmt ganz anders aus, weil diese Leute nicht um ihre Existenz fürchten müssen. Kein Wunder also, wenn Bedürfnisse wie "sicherer Arbeitsplatz", "Gesundheit", "Friede" genannt werden.

Der sogenannte „Glücksatlas 2013“ der Deutschen Post (mittlerweile gibt es einen neuen Glücksatlas, ich habe ihn im Internet allerdings erst nach längerem Suchen gefunden) - warum ausgerechnet die deutsche Post sowas erforschen läßt hat nach meiner Auffassung übrigens nichts mit ihren Kernaufgaben zu tun. Aber möglicherweise gibt es ja ein Kapitel "Zufriedenheit & Glück der Empfänger von Briefpost in Deutschland" ....

Wenn ich dann noch lese " .. der Freiburger Finanzwissenschaftler Bernd Raffelhüschen .. " - der Hans-Dampf-in-allen-Gassen der Wissenschaft mit Meinung zu Allem & Jedem - sei federführend gewesen, weiß ich wo diese Ergebnisse hingehören: In die Tonne!

Solche "Studien" dienen nur einem Zweck:
Es stehen ein paar Kernsätze in der Zusammenfassung die sich in den Medien gut zitieren und die Regierungspolitik blendend aussehen lassen. Der Rest ist nicht so wichtig, und viele der Berichterstatter schauen sich sowieso nicht den kompletten Text an sondern schreiben von der 'Pressemitteilung' ab.
Was beim staunenden Publikum ankommt ist die gewünschte Botschaft:
Es geht uns gut, besser denn je, und bei der Wahl im nächsten Jahr bitte keine Experimente!

So. Jetzt gehe ich in die Küche und mache mir einen Beutel "Mikrowellenpopcorn" und den verzehre ich während ich mir einige youtube-Filmchen zur Holzbearbeitung ansehe .... ist ja bald Weihnachten.

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Donnerstag, 06. Oktober 2016
Rente


update (17-10-2016)

Ich amüsiere mich sehr über die derzeitige Diskussion um die Renten. Alles völlig überflüssig, denn wenn die Entwicklung der Welt so fortschreitet ist es müßig darüber nachzudenken was in dreissig Jahren passiert ....

Noch ein Gedanke:
Wenn es tatsächlich gelingt den Klimaschutz zu aktivieren, und die Welt nicht durch Wirtschaftswachstum zu zerstören, droht immer noch die Gefahr es durch Krieg zu tun.

Sollte Beides nicht eintreffen vertraue ich auf die segensreiche Computertechnik, die Roboter schafft und Arbeit von Menschen in nicht allzu ferner Zeit überflüssig macht - hoffentlich nicht gleich im Zuge dieser Änderung auch den Menschen selbst.

Da wird Frau Nahles eines Tages dastehen und sich die Augen reiben. All die schönen Pläne - und ganz umsonst zum Fenster rausgehängt! Und der Herr Arbeitgeberpräsident sollte es ebenso besser wissen und Frau Nahles nicht ausschimpfen, sondern ihr erklären wie die Welt durch Robotereinsatz aussehen wird.

LKW-Fahrer werden demnächst überflüssig, Taxi- und Uber-Fahrer auch, Stadtreinigung und Müllabfuhr, Pizzabote und Paketzusteller .... tja, und das ist erst der Anfang.

Was der Sozialismus nicht schaffte wird möglicherweise durch die vierte industrielle Revolution geschafft:
Der Mensch wird von "Arbeit" befreit und kann kreativ handeln, ganz nach Lust und Laune.
Das ist eine Zukunft zu der ich anmerke:
Schade, dass ich es nicht mehr erleben werde.

__

update
[Quelle]

" .. der robo sapiens wird uns in naher zukunft übernehmen. die künstliche intelligenz ist dem menschen schon heute überlegen. die intelligenz der robo sapiens hat keine gefühle und ist deshalb unmenschlich. eine solche intelligenz wird erkennen, dass das einzige übel auf unserem planeten der mensch ist und weil ein robo sapiens nur logisch reagiert, kann er das problem nur mit der vernichtung des menschen lösen .. "

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Montag, 19. September 2016
Kurzer Hinweis an die SPD ....

" .. Heute will sich die SPD auf einem Parteikonvent auf eine Haltung zu CETA einigen .. " so war in den Nachrichten bekannt gegeben worden.

Nach den jüngsten Wahlergebnissen und den Massendemonstrationen gegen CETA und TTIP gibt es für die Partei nur eine Grundhaltung wenn sie nicht völlig untergehen will:


N
ein zu TTIP,
Nein zu CETA

  • und zwar ohne heimliche Hintertürchen wie neue Namen für (alte) Schiedsgerichte, wie es Herr Gabriel versucht hat.

... Link (2 Kommentare) ... Comment


Sonntag, 04. September 2016
Nur Bild & Ton

Vom schleichend sich erweiternden Analphabetismus
Es ist nicht zu leugnen:
Selbst in einem so hoch entwickelten Land wie unserem gibt es Analphabeten, mehr männliche als weibliche, und interessanterweise sind sie überwiegend berufstätig.

  • " .. Es mangelt rund 7,5 Millionen Deutschen zwischen 18 und 64 Jahren in großem Maß an Schriftsprachekenntnissen. Genauer: Knapp fünf Millionen können nur einzelne, kurze Sätze lesen und schreiben, weitere zwei Millionen kommen über einzelne Wörter nicht hinaus, und etwa 300 000 Menschen scheitern selbst daran. Sie alle gelten zumindest als funktionale Analphabeten .. " [Quelle]

  • " .. Fast ein Zehntel der Menschen in Deutschland sind funktionale Analphabeten .. " [Quelle]
  • " .. Bei weiteren 13 Millionen Menschen oder 25,9 Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung tritt fehlerhaftes Schreiben selbst bei gebräuchlichen Wörtern auf .. " [Quelle]
  • " .. Die Zahl der Fehler pro 100 Wörter stieg von durchschnittlich sieben im Jahr 1972, auf zwölf im Jahr 2002 und dann noch einmal auf 17 Fehler im Jahr 2012. Das ist innerhalb von vierzig Jahren mehr als eine Verdoppelung der Fehlerquote. .. " [Quelle]
 

Die bereits 'erkannten' Analphabeten sind erst der Anfang. Denn wir sind auf einer Abwärtsspirale was das "sinnerfassende Lesen von Text(-en)" angeht.

Geprägt von Werbung und Comics, Computerspielen und Musik, die ohne die dahinter liegenden Bilder nichtssagend und unverständlich wäre, und von der ausufernden Nutzung der sogenannten "smart phones", entwickelt sich der visuelle Kanal zum wichtigsten Informationsdienst des modernen, mediennutzenden Menschen. Allerdings nicht in Form von Text und Sprache, sondern in Form von Bild & Ton.

Schauen wir einmal zurück:
Wurden bei der Einführung von "sms" noch verständliche Sätze formuliert, so veränderte sich der Text immer mehr zu Kürzeln. Entgegen der damals vertretenen Auffassung einiger Pädagogen, das sei eine Jugenderscheinung, die sich später wieder ausgleichen werde, scheint es doch Spuren bei der Alphabetisierung hinterlassen zu haben - wie sonst wären die steigenden Zahlen von Analphabeten zu erklären?

Werbebotschaften stellen verkürzt das dar, was der Konsument über ein Produkt wissen soll. Da braucht es nicht viel Text, da braucht man nur einige Bilder, die Emotionen ansprechen. Text ist da eher im Wege.

Die Politik hat den Zug der Zeit erkannt: Programmatik ist etwas für Hinterzimmer, dem Souverän, den Wählern, wirft man Satzfetzen und Sloganfragmente, vielleicht noch hier und da sogar einen kompletten, dann aber völlig sinnbefreiten Satz vor.

Der 'Siegeszug' einiger Kiddie- und Jugendblogs, die weitgehend davon profitieren pubertierenden Kindern die Segnungen der Kosmetik- und Bekleidungsindistrie - sozusagen von Teen zu Teen - nahe zu bringen und sie zum Kauf bestimmter Marken zu bewegen, sind ein beredtes Beispiel dafür.

"twitter" - ein sogenannter Kurznachrichtendienst - wäre ohne Bilder zu einigen tweets höchst langweilig. Denn wenn auch BonMot auf BonMot folgt, die Pointen nur so rasseln und in der Kürze ja sowieso die Würze liegt, die paar Zeichen reichen tatsächlich und objektiv nicht zum Austausch von verständlichen Argumenten aus. Auch dort reicht es wieder nur zu parolenhaften Kürzeln und Floskeln.
{Der Herr Pathologe wird mir den vorhergehenden Satz sicher verzeihen}
.

Seit Jahrtausenden gelten die Fertigkeit zu schreiben und Geschriebenes zu lesen als wesentliche Kulturstufe, von der an sich Gesellschaften auf diesem Planeten entwickelt haben. Wir sind auf dem besten Wege das Beides abzuschaffen. Es durch Bilder zu ersetzen. Selbst Bilder sind nicht mehr für sich genommen aussagefähig, man muß vielfach den Zusammenhang kennen um den Inhalt zu verstehen - siehe Videos zu aktueller Jugendmusik.

Diese Beliebigkeit der Aussage wird noch verschärft wenn man an die Möglichkeiten denkt die Daten zu manipulieren. Wem gehören die Daten und wer kann sie überhaupt verändern? Was ist Wahrheit in der Form von Datenbanken, im Zeitalter von Algorithmen, die anstatt des Menschen die Auswahl und Einschätzung von Person und Persönlichkeit vornehmen.

Der anhaltende Trend zur Nutzung elektronischer Maßnahmen als Ersatz für physisch vorhandenn Zugangssysteme, die Video-Darstellung des Auspackens einer gekauften Ware als Unterhaltung (?) - auch das Beispiele einer irregeleiteten Entwicklung weg von Sprache und Verantwortung .... die Computer werden es schon richten.

Oder nehmen wir den Trend zum selbstfahrenden Auto - wer braucht dann noch Verkehrsregeln lernen? Wieder ein Feld in dem Sprache überflüssig wird. Wie übrigens auch ganze Berufszweige, man denke an Speditionen und Taxiunternehmen und deren Bedienstete.

Wir werden Generationen auf diesem Planeten haben, die es nicht mehr nötig haben werden selbst lesen und schreiben zu können, es reicht wenn sie einigermaßen verständlich SAGEN können was ihr derzeitiges Begehr ist, ihr Alltag wird sowieso von Computern strukturiert sein.

Zugleich sind die vorgenannten Bereiche ohne Lesenotwendigkeit ein Beispiel, wie immer weniger intelligentes Handeln von Menschen verlangt werden wird. Klar, es braucht eine dünne Intelligenzschicht die die Computer steuert und als Reserve da ist, wenn einmal die Elektronen verrückt spielen.

Wenn wir es darauf ankommen lassen werden selbst die Intelligenzler sich eines Tages überflüssig gemacht haben: Sie werden sich selbst programmierende & verbessernde Computer erschaffen haben und damit überflüssig, überflüssiger geht garnicht, weil die Rechenkapazität ein Vielfaches dessen ausmacht was der Mensch in gleicher Zeiteinheit an Programm oder Analyse zu schreiben (!) in der Lage wäre.

Wehe, wehe, wenn es dann einmal einen "blackout" oder Computerfehleinschätzungen gibt - da heißt es datennmäßig anonym zu sein oder der Datenmanipulation fähig .... das ist eine bedrückende Zukunft, die wir da kommen haben.

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Sonntag, 21. August 2016
Krieg in Syrien und Gründe für den Konflikt.

.... und nun noch ein paar Worte zum Syrienkrieg - die Informationen sind sehr nah an dem, was ich von geflüchteten Syrern zu Teilaspekten im persönlichen Gespräch gehört habe.

Wer hat welche Interessen und warum unternehmen Frankreich, Großbritannien, die U.S.A. und die NATO nichts gegen die schleichende Entdemokratisierung in der Türkei? Ein Blick auf Sunniten und Schiiten, und auf Assad, der als Alevit den kurdischen Aleviten nahesteht - denen, die gerade von Erdogan 'umgesiedelt' und dabei rein zufällig auch ein wenig dezimiert (!) werden.

... Link (0 Kommentare) ... Comment


Online for 2104 days
 
 
Last modified:
05.11.16 11:17
L I N K L I S T E
Status
Sie sind nicht angemeldet
Main Menu
Suche
Calendar
Dezember 2016
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
November
Letzte Änderungen
"point of no return" Fachleute
warnen seit vielen Jahren und mahnen zur Umkehr von stetig...
Mr.Yoda, 05.11.16 11:17
Zufriedenheit Schon die Frage suggeriert
"Es geht uns gut, sag' ja nicht das Gegenteil" -...
Mr.Yoda, 30.10.16 09:17
Rente Noch ein Gedanke:
Wenn es tatsächlich gelingt den Klimaschutz zu aktivieren, und die Welt...
Mr.Yoda, 17.10.16 22:27
Danke für den Verweis -
das paßt zu "sneaky Gabriel" - dem größten Volksbelüger...
Mr.Yoda, 19.09.16 10:39
Dazu nur vom Vortag:
http://globalnews.ca/news/2945116/ceta-canada-eu-trade-deal-has-germanys-approval-minister-says/
Lakritze, 19.09.16 10:25
Kurzer Hinweis an die SPD
.... Nach den jüngsten Wahlergebnissen und den Massendemonstrationen gegen CETA...
Mr.Yoda, 19.09.16 10:15
Nur Bild & Ton
" .. Es mangelt rund 7,5 Millionen Deutschen zwischen 18 und...
Mr.Yoda, 10.09.16 22:20
Krieg in Syrien und Gründe
für den Konflikt. Wer hat welche Interessen und warum unternehmen...
Mr.Yoda, 21.08.16 02:22
Fakten auslassen, Wahrheit unterdrücken, Sinngehalt
beugen .... Zeitungen, Holzmedien, kurzum: "print", wie es heute so...
Mr.Yoda, 15.08.16 23:21
Verschwörungstheorie ..?! Übersetzung "
.. Harte Beweise oder nicht, ich stehe auf der Seite einer...
Mr.Yoda, 20.07.16 23:36
⁕ Pause ⁕
    Mr. Yoda watching you is ...!
Mr.Yoda, 04.07.16 02:29
Neue "Quoten" braucht das Land
...! So wie dort in der EU / in Großbritannien...
Mr.Yoda, 25.06.16 21:53
Religion Kürzlich wurde mir
erneut an einem Beispiel klar wie vernichtend Religion sein kann. Wo...
Mr.Yoda, 20.06.16 00:44
.. wat den Eenen sin
UHL, is den Annern sin Nachtigall° .... Eine(-n) "UHL" haben...
Mr.Yoda, 15.06.16 02:04
Das macht doch nichts, das
merkt doch keiner .... "STASI 2.0" in Gestalt des vormaligen...
Mr.Yoda, 04.06.16 09:06
Religion & Teenagerschwangerschaft(-en)
Die oft geleugnete Verbindung zwischen "Aufklärung" (im Sinne von "Sexualerziehung") und ungewollter...
Mr.Yoda, 03.06.16 22:24
Unter guten Freunden ....
[Video mit deutschen Untertiteln]
Mr.Yoda, 01.06.16 00:37
" Einmal mit Profis arbeiten
...!" Den Spruch aus der Titelzeile kennen viele Menschen -...
Mr.Yoda, 19.05.16 00:05
Benzin-Verkäufe . Eine
wenig bekannte Entwicklung spielt sich im Hintergrund der Wirtschaft ab:   Während...
Mr.Yoda, 02.05.16 14:44
Vielen Dank für diesen Hinweis
& den zugehörigen Link - nach den dortigen Erläuterungen...
Mr.Yoda, 02.05.16 14:37
Scheint ein "wiederverwerterer" Artikel von
2009 zu sein; hier die Reaktion des ursprünglichen Autors....
Lakritze, 02.05.16 13:37
@ Lakritze
Ich habe den von einem ansonsten verläßlichen Bekannten bereits vor zwei Jahren...
Mr.Yoda, 02.05.16 12:26
(Mh, der Autohalden-Link ist
zwar hübsch, aber keine saubere Quelle ...)
Lakritze, 02.05.16 11:16
Die Botschaft hör' ich wohl
.... .... allein mir fehlt der Glaube. SPD-Chef Gabriel in...
Mr.Yoda, 25.04.16 23:21
Zukunftsprognose .... Diese Frau wird
wohl - nach den erfolgreichen Wahlschiebereien in drei großen Staaten...
Mr.Yoda, 21.04.16 21:31
ant-links

RSS feed

Made with Antville
Helma Object Publisher

 
 
 


 

Sie sind hier:
St. Antville

Die folgenden Seiten könnten Sie auch interessieren:
GIANT
 
RELAtief
 
spotlight
 
MdB Bosbach: